Kunst-Workshop für Geflüchtete von 18-26 Jahren in Bonn

Im Rahmen eines 5-tägigen Workshops setzen sich die Teilnehmenden mit der Thematik Kulturschock? Mythen und Realitäten auseinander. Im Mittelpunkt stehen dabei die Bilder von Deutschland, die vor der Flucht bestanden sowie die Eindrücke aus dem realen Leben nach der Ankunft in Deutschland.

In künstlerischer Form verarbeiten die jungen Erwachsenen ihre Eindrücke zur Thematik. Ein Illustrator stellt künstlerische Methoden vor und unterstützt bei der Umsetzung von Ideen. Als Medium steht dabei das (Notiz-)Buch im Mittelpunkt, das mit den Techniken Fotografie, Collage und Zeichnung/Typographie gestaltet wird.

Informationen:

  • Ein Workshop à 5 Tage pro Gruppe
  • Der Workshop findet statt von Montag bis Freitag, jeweils von 9.00-17.00 Uhr
  • Verpflegung wird gestellt
  • Fahrtkosten im Großraum Köln/Bonn werden erstattet
  • Keine Vorkenntnisse erforderlich
  • Grundkenntnisse Deutsch oder Englisch

Das Projekt wird umgesetzt von einem Bündnis von Netzwerk politikIatelier e.V., MIGRApolis House of Resources Bonn / BIM e.V. & VHS Bonn. Unterstützt wird das Projekt durch das Programm MeinLand - Zeit für Zukunft der Türkischen Gemeinde in Deutschland im Rahmen des Bundesprogramms Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unser Projekt bei Interessierten bekannt machen.

Rückfragen und Anmeldungen bitte an: katharina-robin@posteo.de

Download
Gemeinsam Kunst machen_Kreativworkshop m
Adobe Acrobat Dokument 539.2 KB

Impressionen zum Projekt


Die Veranstaltung wird durchgeführt von:


Das Projekt wird unterstützt durch das Programm MeinLand - Zeit für Zukunft der Türkischen Gemeinde in Deutschland im Rahmen des Bundesprogramms Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung des Bundesministerium für Bildung und Forschung.“