Das Netzwerk politik|atelier e.V. hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2013 zu einer Plattform für die Umsetzung von Projektideen im gesellschaftlichen und interkulturellen Bereich entwickelt. Schwerpunkte unseres Engagements sind dabei die politische Bildung und die Förderung des interkulturellen Austausches. An dieser Stelle informieren wir über aktuelle Entwicklungen und Termine.  Weitere Informationen zum Verein gibt es hier.

Aktuelles


Online-Gesprächsreihe FilmCafé Global

Von Januar bis April 2022 beleuchten Expert*innen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Filmen in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeiten, präsentieren Methoden und geben organisatorische Impulse für eigene Veranstaltungen. 

Filme lassen Fernes nah werden, sie berühren, sie begeistern oder beklemmen. Sie geben neue Einblicke in und andere Perspektiven auf die Welt. Im Globalen Lernen sind Filme ein ganz besonderer Schatz. Denn nur wenigen von uns ist es möglich Indien, Peru, Südafrika oder andere Länder kennenzulernen und niemand kann all die verschiedenen Lebenswelten von Menschen selbst erfahren.

Ob Schüler*innen, Konfis, Gemeindegruppen, Filmfans, oder normale Kinobesucher*innen; ob zu Klimagerechtigkeit, Kolonialismus, Menschen-rechten, oder Frausein – für alle und zu allem gibt es in der Bildungsarbeit den passenden Film.

Ausführliche Informationen sowie das vollständige Programm finden Sie in der untenstehenden Einladung.

Download
FilmCafé_Global_2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 430.3 KB

Bonn Fair: np|a unterstützt zivilgesellschaftlichen Appell zur nachhaltige Beschaffung

Mehr als zwanzig zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen haben an die Stadt Bonn appelliert, an dem Plan einer fairen und nachhaltigen kommunalen Beschaffung bis 2030 festzuhalten. Um dieses Ziel zu erreichen, soll die UN-Stadt bis Ende 2022 einen konkreten Maßnahmenplan erarbeiten. Initiiert wurde der Appell von den Mitgliedern des Bonner Netzwerks für Entwicklung: Don Bosco Mission Bonn, FEMNET, Andheri Hilfe, Netzwerk politik|atelier und die Terre des Hommes Arbeitsgruppe Bonn.

 

Vorgestellt und diskutiert wurde das Anliegen am 17. November im Rahmen der digitalen Veranstaltung „Bonn Fair“ mit Mitgliedern des Stadtrats sowie Mitarbeitenden der Stadtverwaltung. Der aus Indien zugeschaltete Salesianerpater Sarath Parri SDB appellierte an die Kommunen, „keine Produkte zu kaufen, die mit Kinderarbeit produziert werden und besonders junge Menschen in Deutschland für dieses Thema zu sensibilisieren.“

 

Die internationale Arbeitsorganisation (ILO) hat das Jahr 2021 zum Internationalen Jahr zur Beseitigung von Kinderarbeit ausgerufen. Auch die Agenda 2030 der Vereinten Nationen mit ihren Nachhaltigkeitszielen setzt sich zum Ziel, jeder Form von Kinderarbeit bis 2025 ein Ende zu bereiten.

Download
Appell_Bonn_Fair.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Bonner Filmfair 2021 startet im Herbst

Nach einjähriger Zwangspause kehrt die Bonner Filmfair in die Kinosäle des WOKI zurück. Vom 11. bis 17. November gibt es dort ab jeweils 19:30 Uhr täglich international ausgezeichnete Dokumentar- und Spielfilme zu entwicklungspolitischen Themen zu sehen. Ergänzt werden die Vorführungen durch anschließende Diskussionsrunden mit dem Publikum sowie geladenen Expert*innen.

 

Analog zu der Fairen Woche steht die inzwischen achte Filmfair unter dem Motto „Zukunft fair gestalten“. Das diesjährige Programm verknüpft die kritische Auseinandersetzung mit globalen Herausforderungen mit positiven und alternativen Lösungsansätzen für eine nachhaltige Zukunft. Inhaltlich geht es u.a. um Ressourcenverschwendung, Flucht und Migration und systemische Zustände in der Textil- und Milchindustrie.

 

Alle Informationen zur diesjährigen Filmfair finden Sie im untenstehenden Programmheft, unter www.filmfair.de oder auf Facebook und Instagram.     

Download
Filmfair Programmflyer 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB

Stammtisch kehrt zum Oktober zurück!

Nach anhaltender Durststrecke freuen wir uns, zum Oktober endlich wieder unseren offenen monatlichen Stammtischs veranstalten zu können. Alle Mitglieder sowie Freund*innen und Interessierte sind herzlich eingeladen, am kommenden Mittwoch, den 06.10., ab 19:00 Uhr gemeinsam mit uns die Tradition wiederaufleben zu lassen. Treffpunkt ist das Cafe Blau in der Bonner Innenstadt, es gelten die Regeln der Coronaschutzverordnung des Landes NRW.

 

Fortan treffen wir uns dann hoffentlich wie gehabt immer am ersten Mittwoch des Monats zum gemütlichen Beisammensein und Austausch über das Vereinsgeschehen. Aktuelle Terminhinweise findet Ihr immer auch auf unserer Webseite. Wir freuen uns auf das Wiedersehen!


np|a unterstützt "Vereint für Vielfalt!"

Als Kooperationspartner und Multiplikator unterstützen wir das vom Diakonischen Werk Bonn und Region durchgeführte Projekt „Vereint für Vielfalt“. Ziel des Projekts ist die interkulturelle Öffnung von Vereinen, erreicht wird dies u.a. durch den Aufbau von nachhaltigen Strukturen sowie einem breitgefächerten Qualifizierungsangebot. 

 

In unserer Rolle als Projektpartner können wir unseren Mitgliedern die kostenlose Teilnahme an den in diesem Rahmen angebotenen Workshops und Trainings ermöglichen. Ausführliche Informationen zu Inhalten und Terminen findet Ihr in den untenstehenden Übersichten sowie auf der Projektseite der Diakonie.

 

Bei Interesse könnt Ihr Euch jederzeit gerne an uns wenden.

Download
Flyer_Vereint_für_Vielfalt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 322.2 KB
Download
Übersicht_Schulungen_Vereint_für_Vielfal
Adobe Acrobat Dokument 294.6 KB

Kinder erobern die Straße: Malaktion am Weltkindertag in der Bonner Friedrichstraße

Am Weltkindertag veranstaltet unsere Eine-Welt-Regionalpromotorin Lisa Stroetmann in Kooperation mit der UNICEF-Arbeitsgruppe Bonn im Rahmen der Bonner SDG-Tage eine Malaktion. Am 20.09. sind Kinder und Jugendliche herzlich eingeladen, ihre Wünsche und Visionen für eine bessere Zukunft auf die Straße zu bringen und ab 12:00 Uhr die vorübergehend zur „17-Ziele-Zone“ umfunktionierte Friedrichstraße mit bunten Kreidebildern zu verschönern.

 

Weitere Informationen hier und im untenstehenden Flyer!

Download
Einladung Malaktion Kinderrechte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Bonner SDG Tage: np|a ist Teil der "17-Ziele-Zone" Friedrichstraße

Am Samstag, den 18. September fällt auf dem Münsterplatz der Startschuss für die diesjährigen Bonner SDG-Tage. Bis zum 04. Oktober finden unter dem Motto „17 Tage für 17 Ziele“ von da an in der ganzen Stadt zahlreiche Veranstaltungen und Angebote statt, um lokales Engagement für nachhaltige Entwicklung vorzustellen und Impulse für das eigene Handeln zu geben.

 

Eine zentrale Rolle kommt dabei der vom Bonner Netzwerk für Entwicklung vorübergehend zur "17-Ziele-Zone" transformierten Friedrichstraße zu. Zusätzlich zu dem öffentlichkeitswirksamen, bunten Schirmdach präsentieren sich dort an Frei- und Samstagen im Aktionszeitraum unterschiedlichste Akteur*innen aus Bonn und Umgebung.

 

Auch das Netzwerk politik|atelier e.V. ist am Samstag, den 25.09., von 10:00 bis 14:00 Uhr mit einem eigenem Infostand in der Friedrichstraße vertreten. Schaut gerne auf einen Plausch vorbei, Ihr findest uns in Höhe der Hausnummer 31!


Mitgliederversammlung und Sommerfest 2021

Am Sonntag, den 05.09., fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung mit anschließendem Sommerfest statt. Zu unserer großen Freunde konnten wir nach langer  Durststrecke zahlreiche Gäste in der Kaiser-Friedrich-Straße 13 wieder persönlich begrüßen.

 

Während der Mitgliederversammlung berichtete der Vorstand zunächst ausführlich über die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres; der zu diesem Anlass vorgestellte Tätigkeitsbericht 2020 ist ab sofort auch hier verfügbar. Anschließend waren die Mitglieder zur Wahl eines neuen Vorstands aufgerufen.

Nach zwei Jahren im Vorstand hat sich Jovana Kastratovic entschieden, nicht erneut für den Vorstand zu kandidieren – als engagiertes Mitglied bleibt sie dem Verein aber weiterhin erhalten. Wir danken Jovana herzlich für ihr Engagement in den vergangenen zwei Jahren und bedauern, dass ihre Amtszeit von den pandemiebedingten Einschränkungen überschattet wurde.

 

Christin Behne, Albrecht W. Hoffmann und Julian Karsunky wurden indes einstimmig in ihrem Amt bestätigt und freuen sich, auch in den kommenden zwei Jahren das Vereinsgeschehen im Vorstand aktiv mitzugestalten. Als Kassenprüferin hat die Mitgliederversammlung Susanna Matthes bestimmt.

 

Nach der Pflicht kam die Kür dann in Form des traditionellen Sommerfests: Bei hochsommerlichen Temperaturen genossen die Anwesenden das Beisammensein bei Kaffe und Kuchen. Wir danken allen für den schönen Tag und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!


Webinar-Reihe: If mayors ruled the world - Wie Städte die Welt retten können

Corona, Klimawandel, Demokratiekrisen, Gerechtigkeits-fragen – können unsere Nationalstaaten diesen Herausforderungen noch angemessen begegnen? Der Politikwissenschaftler Benjamin R. Barber verneint dies entschieden und stellt gleichzeitig diejenigen vor, die unsere Welt noch retten könnten: Städte.

 

Was genau tun Städte bereits, um sich nachhaltiger zu entwickeln, klimaneutral zu werden oder auch auf globaler Ebene Einfluss zu nehmen? Wer sind die Akteur*innen vor Ort und wie arbeiten sie zusammen?

 

Diesen und weiteren Fragen will die vierteilige Seminarreihe auf den Grund gehen, die wir in Kooperation mit dem Verein zur Förderung politischen Handelns e.V. durchführen.

Der erste Part der Veranstaltungsreihe findet am 02.06.2021 von 17:00 – 21:00 Uhr statt.

 

Alle Informationen zur Reihe und zur Anmeldung finden Sie hier.


Online-Wortwerkstatt anlässlich der Ausstellung "Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert"

TAPE THAT, Hannah Arendt, Foto: Laurin Schmidt, 2020 ©Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
TAPE THAT, Hannah Arendt, Foto: Laurin Schmidt, 2020 ©Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Noch bis zum 16. Mai zeigt die Bundeskunsthalle die Ausstellung „Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert“. Aufgrund der pandemischen Entwicklungen war zuletzt jedoch nur wenigen Bonner Bürger*innen der Museumsbesuch vergönnt.

 

In Kooperation mit der Bundeskunsthalle laden wir deshalb am 29. April sowie am 06. Mai jeweils im Rahmen einer Online-Wortwerkstatt zur kreativen Auseinandersetzung mit einer der bedeutendsten Denkerinnen des vergangenen Jahrhunderts.

 

Alle weiteren Informationen finden Sie in der untenstehenden Ankündigung oder online im Veranstaltungskalender der Bundeskunsthalle.

Download
Online-Wortwerkstatt_Hannah_Arendt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 181.1 KB

Online-Kreativworkshop: Casual Learning & die SDGs

Der mit der Agenda 2030 angestrebte Transformationsprozess bedarf einer gesamtgesellschaftlichen Anstrengung. Doch noch immer sind die globalen Nachhaltigkeitsziele ("SDGs") weiten Teilen der Bevölkerung gänzlich unbekannt. Wie also lassen sich, auch in Krisenzeiten, mehr Menschen für entwicklungs-politische Themen gewinnen?

 

Casual Learning bringt Bildungsarbeit auf die Straße und erschließt so neue Zielgruppen – durch interaktive Formate an ungewöhnlichen Orten!   

 

Das Bonner Netzwerk für Entwicklung und das städtische Amt für Internationales und globale Nachhaltigkeit  laden zu einem Online-Kreativworkshop, um Casual Learning als Bildungsansatz für die eigene Arbeit vorzustellen und konkrete Ideen für gemeinsame Aktionen im Rahmen der Bonner SDG-Tage (22. Mai bis 05. Juni) zu entwickeln.

 

Datum: Dienstag, 30. März 2021
Beginn: 17:00 Uhr


Der Workshop findet über den Videokonferenzdienst Zoom statt.

Anmeldung richten Sie bitte an lisa.stroetmann(at)politikatelier.de

Download
Kreativworkshop_Casual_Learning.pdf
Adobe Acrobat Dokument 791.6 KB

Online Workshop: "Großes Kino: Ein Filmfestival auch in meinem Ort?"

Welchen Mehrwert bieten Filmabende mit anschließenden Diskussionen für Publikum und Veranstalter*innen? Wie konzipiere ich ein Festival? Welche Partner*innen brauche ich? Woher bekomme ich die Filme und wie kann ich ein Festival finanzieren?

 

Diese und weitere Fragen diskutieren Albrecht W. Hoffmann, langjähriger Koordinator der Bonner Filmfair, und Vincent Bresser, Betreiber des WOKI-Kinos in Bonn im Rahmen der Online-Veranstaltungsreihe FilmCafé Global.

 

Datum: Mittwoch, 24. März 2021
Zeit: 16:00 bis 17:30 Uhr

 

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldeschluss ist der 17.03.

 

Zur Anmeldung

 

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung sowie einführende Links finden Sie in der untenstehenden Ankündigung.

Download
FilmCafé Global - Kino.pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.7 KB

Culture Poets Bonn slammen auf der Eine-Welt- Landeskonferenz

Wir freuen uns, am kommenden Freitag, den 12. März, das kulturelle Rahmenprogramm der diesjährigen Eine-Welt-Landeskonferenz mit-gestalten zu dürfen! Ab 19:45 Uhr präsentieren vier unserer interkulturellen Slam Poet*innen online live Textbeiträge zu dem Veranstaltungsmotto „Durch Krisen lernen – Eine Welt neu denken“. Musikalisch begleitet werden sie dabei von lateinamerikanischen Klängen des Duos Manzanar.  

 

Auch abseits der Bühne lockt die 24. Eine-Welt-Landeskonferenz mit einem reichhaltigen Angebot an Workshops, Foren und Vorträgen.

Alle Informationen zu Programm und Teilnahme finden Sie hier oder im untenstehenden Flyer.

Download
LAKO2021_Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 271.2 KB

Termine


Stammtisch

03.11.2021, 19:00 Uhr

Café Blau, Franziskanerstr. 9,
53113 Bonn

Veranstaltungen


Veranstaltungen des Bonner Netzwerks für Entwicklung.