Über uns


Seit der Gründung unseres Vereins beschäftigen sich der Vorstand und die Mitglieder vom Netzwerk politik|atelier e.V. kontinuierlich mit der Vision des Vereins. Sicher ist, dass wir bestimmten Werten folgen: Transparenz, offener Dialog und die Bereicherung, die sich durch die Zusammenarbeit und den Austausch mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen ergibt, sind einige davon.

 

Unsere Vision aber geht darüber hinaus. Sie orientiert sich zunehmend an öffentlichen Diskursen zu Fragen der internationalen Politik und den Herausforderungen, die diese mit sich bringen. Das Netzwerk politik|atelier e.V. reagiert mit seinen Aktivitäten auf diese Herausforderungen und engagiert sich, diese stärker in die deutsche - und internationale - Öffentlichkeit zu tragen. Deshalb arbeiten wir mit Geflüchteten zusammen und bilden diese zu "Kulturbotschaftern" aus oder gestalten Seminare für Menschenrechtsaktivisten in der MENA-Region. Projekte, die einen "interkulturellen Charakter" haben, stehen bei uns im Fokus, genauso wie unser Ansatz, mit künstlerisch-kreativen Methoden zu arbeiten.

Auch in Deutschland richten wir uns mit unseren Aktivitäten an eine interessierte Öffentlichkeit und arrangieren workshops, Schulungen und öffentliche Veranstaltungen. So beschäftigen sich unsere mittlerweile etablierten Projekt-Reihen "Culture Slam" sowie "Culture Stage" mit wichtigen gesellschaftspolitischen Themen wie Migration und Integration.

 

In Zeiten der Globalisierung befindet sich unsere Welt in einem ständigen Wandel und wir müssen darauf reagieren. Vor diesem Hintergrund finden bei den Mitgliedern des Netzwerks politik|atelier e.V. ein regelmäßiger Austausch und intensive strategische Diskussionen gerade auch über außenpolitische Fragen statt. In diesem Sinn sehen wir uns auch als "Think Tank" und versuchen, einen bescheidenen Beitrag zu aktuellen gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen zu leisten.

 

Wir freuen uns, wenn Sie sich uns anschließen möchten. Interessierte sind herzlich willkommen.